unesco_dm_klein150breit.pngIm Frühjahr 2011 erhielten zwei kine-Projekte die „Ideen Initiative Zukunft”-Förderung von dm und der Deutschen UNESCO-Kommission, nachdem sie das finale Auswahlverfahren in ihrer Region mit Erfolg abgeschlossen hatten.
Zuvor wurden beide Projekte von einer Jury aus Experten von dm und der Deutschen UNESCO-Kommission bewertet und für das Bestehen der Vorrunde nominiert.

Kriterien an alle Projekte waren

  1. Die Projektidee ist umsetzbar. Natürlich können auch Projekte, die bereits laufen, am Wettbewerb teilnehmen.
  2. Die Idee oder das Projekt fördert nachhaltiges Handeln auf ökologischer, sozial-kultureller und/oder wirtschaftlicher Ebene.
  3. Die Idee oder das Projekt kann Vorbild sein und von anderen an verschiedenen Orten umgesetzt werden.

Die beiden kine-Projekte Energiesparen in Studierendenwohnheimen und Energiesparen schon im Kindergarten konnten dies ohne Probleme erfüllen und hatten auch inhaltich einiges zu bieten. Die Fördersumme von 1000 Euro für jedes Projekt wird im Falle des Kindergarten komplett für Sanierungsmaßnamen im Gebäude ausgegeben werden.

 

Links:

http://www.ideen-initiative-zukunft.de/

http://www.unesco.de/